Erschwinglicher Preis

TRUENDO hilft Ihnen Ihre Webseite DSGVO-konform & Cookie-konform zu gestalten

€100

pro Jahr

€10

pro Monat

€0

30 Tage Gratis Testen

Starten Sie mit dem Gratis Test Monat. Keine Kreditkartendaten nötig.

Der Preis gilt pro Webseite.

Vorteile des TRUENDO Datenschutz Panels

Etwas Was Mit Geld Nicht Zu Kaufen Ist

VERTRAUEN! Menschen trauen dem was Sie verstehen. Mit einer einfach zu lesenden und leicht verständlichen Datenschutzerklärung (in der Form des Datenschutz Panels) werden Sie das Vertrauen mehr steigern als jene mit nicht transparenten Webseiten. Vertrauen kann nicht erkauft werden, aber verdient werden!

R

DSGVO-konforme Webseite

Das TRUENDO Datenschutz Panel ist erstellt worden, um eine Webseite DSGVO-konform zu machen. Auch wenn es kein Tool gibt, welches volle DSGVO Konformität garantieren kann, werden Sie mit dem Datenschutz Panel Ihren Konformitätsaufwand auf einige Minuten reduzieren.

N

Cookie Konformität

Mit TRUENDO können Sie vollkommen Cookie-konform (ePrivacy) sein. Ihre Webseitenbesucher können einfach Ihre Präferenzen verwalten, wodurch Sie das Vertrauen in Ihre Webseite und Ihr Geschäft steigern können.

Geolocation

Geolocation ist besonders wichtig im Zusammenhang mit der DSGVO Konformität. Sie müssen wissen, wo die Daten Ihrer Webseite gehostet werden. Noch wichtiger ist, Sie müssen wissen wo die personenbezogenen Daten gespeichert werden. Der TRUENDO Scanner wird Ihnen anzeigen wo Ihre Webseitendaten gehostet werden – in der EU oder außerhalb.

U

Stets Aktuell

Wenn Sie ein neues DSGVO-relevantes Feature Ihrer Webseite hinzufügen und vergessen Ihr Datenschutz Panel zu aktualisieren, dann wird der Scanner Sie hierüber informieren. TRUENDO scant Ihre Webseite um sicherzustellen, dass das Datenschutz Panel stets aktuell ist, um sicherzustellen, dass es DSGVO-konform ist.

Wenn die Gesetzgebung bezüglich der DSGVO sich ändert, wird das Datenschutz Panel entsprechend angepasst, damit Ihre Webseite weiterhin DSGVO-konform bleibt. Eine Sorge weniger für Sie!

w

Mehrsprachig

Aktuell wird das Datenschutz Panel auf Deutsch und Englisch angeboten. TRUENDO überprüft auf welche Sprache der Browser eingestellt ist und zeigt das Datenschutz Panel in der entsprechenden Sprache an. Wenn der Browser hingegen auf eine nicht unterstützte Sprache eingestellt ist, wird das Datenschutz Panel in Englisch angezeigt.

WordPress Webseiten, welche „Polylang“ oder „WPML“ nutzen, können die Sprache des Datenschutz Panels entsprechenden den Plugin Einstellungen setzen.

FAQs der Preise

Ist die Umsatzsteuer im Preis inbegriffen?

Nein, die Umsatzsteuer ist im Preise nicht inbegriffen.
Bei Verkäufen in Mitgliedsländer der Europäischen Union berechnen wir die jeweils gültige Umsatzsteuer. Sofern uns eine Umsatzsteuer-ID-Nummer eines nichtösterreichischen Unternehmens innerhalb der Europäischen Union bekannt gegeben wird, wird die Leistung umsatzsteuerfrei erfolgen.

Vertragsdauer & Kündigung

Der Vertrag (bzw. das Abo) ist für ein Monat oder ein Jahr gültig.
Sie können zu jeden beliebigen Zeitpunkt den Vertrag kündigen. Das TRUENDO Datenschutz Panel ist entsprechend Ihrer Zahlungsdauer verfügbar.
Um den Vertrag zu kündigen, loggen Sie sich mit Ihrem TRUENDO Account ein und gehen Sie „Meine Organisation“ and „Abonenments“.

Zahlungsmethoden

Zahlungen sind via Kreditkarte wie bspw. VISA, MasterCard und American Express möglich.

Zahlungsdauer ändern

Sobald Sie Ihren TRUENDO Account erstellt haben, können Sie leicht zwischen monatlicher und jährlicher Zahlungsart ändern. Dies können Sie im Admin Center tätigen.

 

TRUENDO’s Webseiten Scanner Erklärt

Wonach scannt der TRUENDO Scanner

N

Cookies

Wir scannen nach Notwendigen, Marketing, Präferenz und Statistik Cookies.

v

Comment Boxes

Wenn Sie Comment Boxes verwenden, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie personenbezogene Daten über die Person erfassen, welche kommentiert.

Account Logins

Ein Login Button bedeutet, dass Sie über gewisse personenbezogene Daten einer Person verfügen. Diese können sein: den Namen, die Email Adresse, das Geschlecht,  das Geburtsdatum, die Telefonnummer, das Passwort, die Rechnungsadresse  und die Lieferadresse.

Social Media Share/Like Buttons

Das Einbetten von share und like buttons auf Ihrer Webseite bedeutet, dass durch jeden Klick auf einen dieser Buttons personenbezogene Daten an den jeweiligen Sozialen Medien Dienst geschickt werden. Es ist daher notwendig Ihren Webseitenbesuchern mitzuteilen, dass Sie Daten an einen Drittdienst senden.

Web Fonts

Sie können über Web Fonts gehört habenoder nicht. Wenn Ihre Webseite Web-Fonts verwendet, dann müssen Sie Ihre Webseitenbesucher darüber informieren, dass Ihre IP-Adresse an den Betreiber der Web-Fonts gesendet wird. Die IP-Adresse kann als personenbezogene Daten betrachtet werden. Daher müssen Sie kenntlich machen, dass Ihre Webseite jene Information nutzt.

Eingebettete Online-Karte

Eine Online-Karte Ihrer Webseite hinzu zu fügen, bedeutet, dass dem Kartendienstanbieter die IP Adresse des Webseitenbesuchers übermittelt wird. Da IP Adressen als personenbezogene Daten betrachtet werden, müssen Sie auf Ihrer Webseite kenntlich machen, dass die IP Adresse an den Kartendienstanbieter übermittelt werden.

h

Kontaktformulare

Wenn Sie irgendwelche personenbezogene Daten sammeln, dann müssen Sie darüber informieren wohin jene übermittelt werden, über die Rechte, die der Webseitenbesucher hat, wie lange Sie die Daten speichern werden usw.  Um die DSGVO Gefahr zu bannen, verlinken Sie auf Ihr Datenschutz Panel.

Newsletter Anmeldungen

Wie bei einem Kontaktformular, werden auch bei einer Newsletteranmeldung personenbezogene Daten gesammelt. Personenbezogene Daten können sein: Namen, Email Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum usw. Wenn Sie mehr als die Email Adresse erfassen, denken Sie bitte an das Prinzip der „Datenminimierung“. Sammeln Sie nur Daten, welche Sie tatsächlich benötigen.

Geolocation

Ein sehr wichtiger und oft übersehener Teil der Webseiten DSGVO Konformität ist, wo die Server tatsächlich physisch stehen und wo die Daten gespeichert werden. Die Server auf welchen Ihre Webseite gehostet ist, muss nicht tatsächlich in dem Land sein in welchem Sie leben. Es ist wichtig zu wissen, ob jene jedoch in der EU oder außerhalb sich befinden.

Login mit Sozialen Medien

Wenn sich Besucher Ihrer Webseite über soziale Medien (Facebook, LinkedIn, Google+ etc.) einloggen können, dann müssen die Besucher über die von Ihnen gesammelten personenbezogene Daten informiert werden. Zum Beispiel: Name, Email-Adresse und Geburtsdatum.

w

Live Chat Anbieter

In den meisten Fällen werden Live Chat Anbieter durch eine dritte Partei geliefert. Entsprechend bedeutet dies, dass die IP Adresse Ihrer Webseitenbesucher automatisch an den Dienstleistungsanbieter übermittelt werden. So müssen Sie darüber informiteren, dass gewisse personenbezogene Informationen an den Live Chat Anbieter Anbieter übermittelt werden.

Transparenz Weckt Vertrauen Und Respekt

Mit dem TRUENDO Datenschutz Panel können Sie mittels transparenz Vertrauen gewinnen.